I Spit on your Grave

I Spit on your Grave – Die junge Autorin Jennifer führt nach ihrer Massenvergewaltigung einen blutigen Rachefeldzug, gnadenlos und unerbittlich. Ein Film der schockiert und realitätsnah die Gefühle vermutlich vieler Frauen wiedergibt. Höllenqual bezahlt mit Tod – und das gut inszeniert.

Trailer

  • Grusel / HorrorGrusel
    3 / 10
  • Spannung / HorrorSpannung
    8 / 10
  • Gewalt / HorrorGewalt
    9 / 10
  • Splatter / HorrorSplatter
    7 / 10
  • Tragic / HorrorTragic
    10 / 10
Gesamtbewertung
8 Punkte

Userwertung
GD Star Rating
loading...


DVD / BLUERAY

dvdDVD bestellen
Spieldauer: 91 Minuten | Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren | Format: DVD

bluerayBlueRay bestellen
Spieldauer: 94 Minuten | Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren | Format: Blu-ray

uncutUncut Blue-ray bestellen | Uncut DVD bestellen
Versand aus Österreich - Ungeschnitten - In Deutschland evtl. indiziert

I Spit on your Grave – Die Story

Die junge, attraktive Autorin Jennifer zieht in ein Waldhaus in Louisiana, um die Ruhe und Abgeschiedenheit zu nutzen. Ihr zweites Buch soll hier entstehen. Auf einer Tankstelle trifft sie die smart auftretenden Hinterwäldler um Johnny Miller. Allesamt versoffene Proleten, die alsbald bekunden, dass sie der „Stadthure“ an die Wäsche wollen.

Des Nachts steigt die Truppe in das Haus ein, und beginnt Jennifer zu erniedrigen und zu quälen. Sie wehrt sich mit Pfefferspray und entkommt. Nachdem es hell wurde, läuft sie direkt dem Sheriff in die Arme, der seine Hilfe anbietet. Zur Spurensicherung kehren sie zum Haus zurück. Als der Sheriff die zurückgelassenen Alkoholflaschen und Drogen findet, ruft er Verstärkung.

Die Truppe um Johnny Miller trifft ein. Sie vergewaltigen die junge Frau, die sich in den Wald schleppt. Als der Sheriff sie letztlich erschießen will, „fällt“ sie von einer Brücke in einen Fluß. Die Männer suchen Wochenlang vergebens nach ihr und vermuten sie sei tot.

Doch weit gefehlt, denn Jennifers Rachefeldzug beginnt. Subtiö und grausam sorgt sie für ein qualvolles Ableben ihrer Schänder.

Bilder Galerie

I Spit on your Grave – Meine Meinung

Die Neuverfilmung von „Ich spuck’ auf dein Grab (1978)“ hat es in sich. Grauenhaft und tragisch wird einer jungen Frau auf den Leib gerückt. Das sie sich bitter rächt, macht den Spaß am Film aus. Denn man fiebert mit und hofft, das Jennifer die „Schweine“ erwischt und grausam tötet. Mir hat der Film gut gefallen, wenngleich er an manchen Stellen recht langatmig wurde.

Diese Filme werden Dich interessieren!...

  • 9
    • Hostel


    • FSK: 18
    • Länge: 89
  • 7
    • Wrong Turn 3 – Left for Dead


    • FSK: 18
    • Länge: 81
  • 6
    • Hostel 3


    • FSK: 18
    • Länge: 84
  • 6
    • Final Destination 4


    • FSK: 18
    • Länge: 80

Leave a Comment

Fragen? Kritik? Anregungen? - Her damit!

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.