Frontier(s)

Frontier(s) ist ein harter Horrorfilm, der schnell an die Grenzen der nervlichen Belastbarkeit geht. Wenn der Anfang auch recht langatmig ist, kommt der Film aber recht schnell in Fahrt. Wer High Tension, Martyrs und Inside gesehen hat, ergänzt mit Frontier(s) die Reihe des französischen Horror Film Genres. Absolut Sehenswert, wenn auch nichts für schwache Nerven.

Frontiere(s) Trailer

  • Grusel / HorrorGrusel
    8 / 10
  • Spannung / HorrorSpannung
    9 / 10
  • Gewalt / HorrorGewalt
    10 / 10
  • Splatter / HorrorSplatter
    10 / 10
  • Tragic / HorrorTragic
    8 / 10
Gesamtbewertung
9 Punkte

Userwertung
GD Star Rating
loading...


DVD / BLUERAY

dvdDVD bestellen
Spieldauer: 96 Minuten | Alterseinstufung: Nicht geprüft | Format: DVD

bluerayBlueRay bestellen
Spieldauer: 96 Minuten | Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren | Format: Blu-ray

uncutUncut Blue-ray bestellen | Uncut DVD bestellen
Versand aus Österreich - Ungeschnitten - In Deutschland evtl. indiziert

Frontier(s) – Die Story

In den Betirken von Paris kommt es zu massiven Ausschreitungen nach einer Wahl. Straßenschlachten mit der Polizei sind an der Tagesordnung. In diesem Chaos landet eine Gruppe Verbrecher einen Coup und muss vor der Polizei flüchten. Sie trennen sich und treffen sich auf dem Land in einem kleinen Hotel. Dort versucht ein anderer Gauner ihnen das Geld abzunehmen. Gerade erst entkommen, und aus dem Hotel geflüchtet, werden zwei der jungen Leute mit ihrem Wagen von der Straße abgedrängt. Schwer verletzt schleppen sie sich in eine alte Mine, nur um hier erneut um ihr Überleben kämpfen zu müssen.

Sie kriechen durch schmale Schächte und werden in Richtung eines alten Klosters getrieben. Derweil kommen Alex und Yasmin am Hotel an. Die Familie gibt sich freundlich und lockt die beiden zu dem alten Kloster. Dort regiert der Altnazi Carl von Geisler und versucht seine degenerierte Familie mit dem frischen Blut aufzupolieren. Die Familie um von Geisler isst mit Vorliebe Menschenfleisch und ist sich nicht zu schade, dieses auch den Gästen zu servieren. Mahlzeit, und willkommen in der Hölle – Der Horror geht los…

Frontier(s) – Mein Fazit

Harter Tobak und gut anzusehen. Obwohl manche der Szenen doch arg übertrieben sind, kann der Film, ähnlich wie High Tension, mit einer Vielzahl von fiesen Gemeinheiten aufwarten. Frontier(s) ist kein Film für schwache Nerven, und hat, neben den schockierenden Szenen auch einiges im Angebot, was den Ekelfaktor enorm in die Höhe treibt. Dazu eine düstere Atmosphäre und gut gewählte Darsteller, die überzeugend ihre Rolle spielen.

Diese Filme werden Dich interessieren!...

  • 6
    • The Human Centipede


    • FSK: 18
    • Länge: 91
  • 6
    • Underworld Awakening


    • FSK: 16
    • Länge: 84
  • 8
    • 28 Days Later


    • FSK: 18
    • Länge: 110
  • 7
    • The Cabin in the Woods


    • FSK: 16
    • Länge: 91

Leave a Comment

Fragen? Kritik? Anregungen? - Her damit!

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.