Final Destination 3

Jugend, Achterbahn und Tod – Eine Szenerie die gegensätzlicher nicht sein könnte. Spaß und Tod passt nicht. Und doch hat sich der Tod einen Vergnügungspark ausgesucht, um die Anzahl der Menschen auf diesem Planeten ein wenig zu reduzieren. Wäre da nicht Wendy, die seinen Plan durchkreuzen will…

Final Destination 3 – Trailer

  • Grusel / HorrorGrusel
    5 / 10
  • Spannung / HorrorSpannung
    5 / 10
  • Gewalt / HorrorGewalt
    7 / 10
  • Splatter / HorrorSplatter
    7 / 10
  • Tragic / HorrorTragic
    7 / 10
Gesamtbewertung
6 Punkte

Userwertung
GD Star Rating
loading...


DVD / BLUERAY

dvdDVD bestellen
Spieldauer: 89 Minuten | Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren | Format: DVD

bluerayBlueRay bestellen
Spieldauer: 93 Minuten | Alterseinstufung: Freigegeben ab 18 Jahren | Format: Blu-ray

uncutUncut Blue-ray bestellen | Uncut DVD bestellen
Versand aus Österreich - Ungeschnitten - In Deutschland evtl. indiziert

Final Destination 3 – Die Story

Gerade hat die junge Wendy die High School beendet und will dies im Vergnügungspark feiern, als ihr eine schreckliche Vision den Tod ihrer Mitschüler, sowie ihren eigenen auf einer Achterbahn zeigt. Panisch steigt sie aus, und einige der Mitschüler und Freunde folgen ihr. Als die Achterbahn nun tatsächlich verunglückt, und viele der Mitfahrer tragisch in den Tod reißt, ist Wendy die Heldin ihrer Freunde.

Der Tod indes holt sich Überlebenden – auf grausame Weise – denn der Plan des Todes darf nicht durchkreuzt werden. Ein Mitschüler namens Kevin macht Wendy darauf aufmerksam, dass der Tod sie holen will. Wendy schenkt dem zunächst keine Beachtung, aber nachdem die Überlebenden reihenweise dem Tod zum Opfer fallen, erkennt sie den Plan.

Gemeinsam mit Kevin will sie ihn vereiteln, was dadurch erschwert wird, dass sie zwei der Überlebenden nicht kennen. Und der Wettlauf gegen den Tod beginnt.

Final Destination 3 – Bilder Galerie


Die Bilder in dieser Galerie unterliegen dem Urheberrecht.
© Copyright / Producer / Studio : New Line Cinema, Hard Eight Pictures, Kumar Mobiliengesellschaft mbH & Co. Projekt Nr. 1 KG

Final Destination 3 – Meine Meinung

Schon die ersten beiden Teile dieser Reihe warteten mit grausamen Todesszenen auf und jagten einem einen Schauer über den Rücken. Obschon die Filme recht vorhersehbar sind, macht es Spaß sie anzuschauen. Der Tod als „Wesen“, das einen Plan hat, ist zwar nichts neues, wird aber sehr gut umgesetzt, was sicherlich viele Fans der Reihe bestätigen. Nicht neu, aber durchaus sehenswert!

Der Tod ist auch im dritten Teil das Schreckgespenst der Akteure, die gekonnt inszeniert dem Ableben zu entkommen versuchen. Final Destination 3 beendet die Trilogie mit einem rasant furiosen Finale, dass an mancher Stelle leider zu stark an die Vorgänger anknüpft, und erneut – “nur ein weiterer Teil” – zu werden scheint.

Diese Filme werden Dich interessieren!...

  • 5
    • Bounty Killer


    • FSK: 18
    • Länge: 89
  • 9
    • Sinister


    • FSK: 16
    • Länge: 110
  • 6
    • The Human Centipede


    • FSK: 18
    • Länge: 91
  • 6
    • Hostel 3


    • FSK: 18
    • Länge: 84

Leave a Comment

Fragen? Kritik? Anregungen? - Her damit!

Alle auf dieser Internetpräsenz verwendeten Texte, Fotos und grafischen Gestaltungen sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Teile hiervon verwenden wollen, wenden Sie sich bitte an den Seitenbetreiber. Er wird dann gegebenenfalls den Kontakt zum Urheber oder Nutzungsberechtigten herstellen.